Der Tanz ist tot – es lebe die Lyrik
Die Lyrik ist tot – es lebe der Tanz

Was zieht einen überzeugten Lyriker in eine Tanzveranstaltung? Und wie begeistert man Freunde des orientalischen Tanzes für Gedichte? Die Antwort fanden Tuncay Gary und Rajaa 2011. Ihre Lösung: »Poetry and Dance«.

Den Zuschauer erwarten neben Gedichten des Dichters Gary, Live-Musik und orientalische Choreografien von Rajaa. Das ganze findet an immer anderen kulturellen Orten statt.

Wie gut die inspirierenden Zeilen mit lebensbejahenden Choreografien zusammenpassen, konnte man unter anderem beim Kunstfestival "East meets West", im Palais Palffy in Wien und im Mut Theater in Hamburg erleben.

Externe Links:

Webseite von Rajaa

Rezension Mut Theater

Poetry & Dance by Rajaa and Tuncay in Levure littéraire Nr. 11

Leser- und Zuschauerstimmen

 

Tuncay Gary, in Kars (Türkei) geboren, Schauspieler für Film und Theater, Lyriker, Theaterautor, Regisseur und Dramaturg. Er veröffentlichte zahlreiche Gedichte und Prosatexte. Neben Engagements als Schauspieler für Film und Theater produziert er eigene wie fremde Theaterstücke und bietet eine Literatur- und eine Theaterwerkstatt für Kinder und Jugendliche an.

Rajaa (irakisch-deutsch), Magister Artium der Kunstgeschichte, Tänzerin, Choreografin und Tanzlehrerin. Rajaas Tanz ist klassische Eleganz, Dynamik, Ausdrucksstärke und Schönheit. Frau und Tänzerin sind eine vollkommene Einheit, um diesen Tanz zu bewerben. Als Tanzlehrerin kann sie ihre Schülerinnen täglich mit ihrer unbändigen Energie mitreißen. Zu sehen und auszuprobieren im Tanzstudio Dança Frevo in Berlin.

Nächste Veranstaltung:



Bisherige Veranstaltungen

19.07.2015 Schwartzsche Villa

31.12.2014 Terzo Mondo

29.11.2014 cross kultur 2014

15.12.2013 Terzo Mondo

09.11.2013 Theater Comédie Soleil

19.07.2013 Palais Palffy Wien

05.10.2012 Tiyatrom – Türkisches Theater

13.04.2012 Mut Theater Hamburg

03.07.2011 Kunstfestival "East meets West"

07.05.2011 Galerie Trialog

29.04.2011 Tucholsky Buchhandlung

Videos